Navigation
Kontakt Kontakt +41 71 223 50 30
Title

Dipl. Betriebsökonom/in SGMI

1- bis 2-jähriges, berufsbegleitendes Studium für leistungsorientierte Führungskräfte, Spezialisten und hoch talentierte Nachwuchsführungskräfte; Kombination von Fernunterricht und Teilnahme an Management-Seminaren, Lernkontrolle durch Zwischenqualifikationen, Abschluss durch praxisorientierte Diplomarbeit als «Dipl. Betriebsökonom/in» (SGMI Master of Management).

Konzept

Der Lehrgang zum «Dipl. Betriebsökonom/in SGMI» bezweckt, leistungsorientierten Führungskräften, Spezialisten und hoch talentierten Nachwuchsführungskräften und Praktikern den Zugang zu einem praxisorientierten betriebs wirtschaftlichen Studium zu ermöglichen. Nach ein-, maximal zweijährigem berufsbegleitendem Fernstudium in Kombination mit 16-20 studienbegleitenden Seminartagen, regelmässigen

Zwischenqualifikationen und einer abschliessenden Diplomarbeit mit Präsentation, kann das vom SGMI Management Institut verliehene Diplom zum «Dipl. Betriebsökonom/in SGMI» erworben werden. Die intensive Weiterbildung unterstützt Sie in Ihrem Beruf als «Manager» oder bereitet Sie auf diese Aufgabe vor und dokumentiert Ihr ganzheitliches, umfassendes Verständnis für Unternehmensführung und Betriebswirtschaft.

Studienbeginn, Studiendauer

Der Studienbeginn kann individuell festgelegt werden. Der Lehrplan ist so aufgebaut, dass der Diplomlehrgang innert 12 Monaten ab Studienbeginn abgeschlossen werden kann. Die Studiendauer wird unter Berücksichtigung der Zeitplanung des/der einzelnen Absolventen/in individuell festgelegt. Die maximale Studiendauer beträgt 24 Monate. In Ausnahmefällen wie z. B. infolge Krankheit oder kurzfristig auftretender und unvorgesehener Arbeitsbelastung kann durch ein schriftliches Gesuch die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitendes Fernstudium

Der durchschnittliche Zeitbedarf für das Bearbeiten des berufsbegleitenden Fernstudiums (bestehend aus dem Studium der Lehrunterlagen und der Fachliteratur sowie der Erarbeitung von Case Studies als Lernfortschrittskontrolle) beträgt etwa 8 Stunden pro Woche (z. B. 2 Abende).

Studienbegleitende Seminare, Diplomteil

Der Zeitbedarf für die Teilnahme an den studienbegleitenden Präsenzseminaren beläuft sich auf insgesamt 16 Tage, aufgeteilt in 4 Blöcke. Die Zeitpunkte der Seminarbesuche können dabei individuell festgelegt werden.

Der Besuch der Seminare und das erfolgreiche Absolvieren des Fernstudiums sind Voraussetzungen für die Zulassung zum Diplomteil, der nach 12 bis maximal 24 Monaten ab Studienbeginn stattfindet.

Für das Verfassen der Diplomarbeit mit einem Umfang von 50 bis 80 Seiten steht ein Zeitraum von 8 Wochen zur Verfügung. Das Thema der Arbeit soll in das eigene persönliche Umfeld passen und einen konkreten Nutzen für die praktische Tätigkeit stiften. Die Präsentation der Arbeit findet anlässlich eines 1-tägigen Kolloquiums in St. Gallen statt.

Dozentenstab

Der Dozentenstab in den fachspezifischen Seminaren vereinigt Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Managementberatung und Praxis. Alle Referenten verfügen über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz und entsprechende Praxisnähe.

Studienkommision

Die Diplomarbeit wird von einer Studienkommission abgenommen, der folgende Experten angehören:

  • Prof. em. Dr. Emil Brauchlin, Ehrenvorsitzender Academic Committee
  • Prof. em. Dr. Hans Peter Fagagnini, Präsident der Prüfungskommission
  • Prof. Dr. Marc Oliver Opresnik, Chairman Academic Committee

Zielgruppe

Absolventen des Lehrgangs sind leistungsorientierte Nachwuchsführungskräfte, die

  • eine intensive, ganzheitliche Aus- und Weiterbildung in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung suchen,
  • sich durch besonderes Engagement auszeichnen und bereit sind, berufsbegleitend aktiv an den einzelnen Themenbausteinen zu arbeiten,
  • besonders Wert auf eine praxisnahe Weiterbildung legen, die direkten Nutzen am Arbeitsplatz bringen soll,
  • daran interessiert sind, ihren Lernfortschritt im Rahmen einer praxisorientierten Diplomarbeit transparent zu machen und mittels Diplom zu dokumentieren.

Zulassung

Eintrittsgespräch

Nach Eingang und Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen (ausgefüllter Bewerbungsbogen mit beigelegtem Lebenslauf) werden Sie zu einem Eintrittsgespräch nach St. Gallen eingeladen. Anlässlich dieses Gesprächs werden Ihre Fähigkeiten, Weiterbildungsziele und beruflichen Entwicklungsperspektiven erörtert sowie Ihr individueller Studienplan für den Lehrgang zum/zur «Dipl. Betriebsökonom/in SGMI» erstellt.


Aufnahme und Zulassungsvoraussetzungen

Über die Aufnahme zum Diplomlehrgang entscheidet die SGMI-Studienkommission. Anmeldungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn die Bewerberin/der Bewerber die Zulassungsbedingung einer qualifizierten Praxiserfahrung von mindestens 3 Jahren erfüllt. Gerne steht Ihnen unsere Studienberatung für Informationen bezüglich Aufnahme und Zulassungsvoraussetzungen zur Verfügung.

Studienablauf

 

Themenschwerpunkte

Lehrinhalte

Der Lehrstoff zum/zur «Dipl. Betriebskökonom/in SGMI» umfasst die folgenden vier Module:

  • Modul I: Unternehmensführung & Strategie
  • Modul II: Marketing & Verkaufsmanagement
  • Modul III: Finanzen & Controlling
  • Modul IV: Führung & Leadership

Alle vier Module beinhalten den Besuch eines fachspezifischen Seminars und des damit verbundenen Fernstudiums, bestehend aus

  • dem Studium der Lehrunterlagen und der modulspezifischen Fachliteratur
  • sowie der Erarbeitung einer praxisorientierten Case Study zur Lernfortschrittskontrolle und Zwischenqualifikation.

Die modulübergreifende Zusammenführung aller Studieninhalte wird durch das Studium der Fachliteratur zum Thema ‚Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre' ermöglicht.

Modul I: Unternehmensführung & Strategie

Das erste Modul beginnt mit dem Besuch des ‚St.Galler Strategie-Seminars'. Die Nachbereitung der Lehrunterlagen wird durch vertiefende Fachliteratur im Fernstudium begleitet. Der Lehrstoff aus Präsenzseminar und Fernstudium umfasst folgende Inhalte:

Allgemeine Unternehmensführung

Anhand des integrierten St.Galler Management-Ansatzes werden die unterschiedlichsten Management-Bereiche eines Unternehmens systematisiert dargestellt und in einen ganzheitlichen Zusammenhang gebracht.

  • Die Gesamtsystematik einer erfolgreichen Unternehmensführung
  • Die Bestandteile eines integrierten Management-Konzeptes
  • Der St.Galler Management-Ansatz
  • Ganzheitliche Steuerung und Lenkung von Unternehmen und Teilbereichen
  • Theorie und Praxis des Managements

Strategisches Management und Organisation

Strategisches Planen bedeutet, sich aktiv mit der Zukunftssicherung des Unternehmens zu beschäftigen, nicht aber ohne die daraus gewonnenen Erkenntnisse auch in konkrete Konzepte und Aktionen zu verwandeln. Strategisches Implementieren soll dann zu nachvollziehbaren Resultaten im Sinne dieser Zukunftssicherung führen. Dazu gehört auch die Überprüfung der Organisationsstruktur im Hinblick auf die umzusetzende Strategie und unter Berücksichtigung weiterer Aspekte wie Kundennähe, Kosten, Flexibilität und Führbarkeit.

  • Grundlagen strategischer Unternehmensführung
  • Der St.Galler Strategie-Ansatz
  • Der Prozess des strategischen Managements
  • Strategien formulieren und erfolgreich implementieren
  • Vorgehensweise bei der Gestaltung der Zielorganisation
  • Organisationsformen
  • Hochleistungs-Organisationen
  • Prozessmanagement
  • Change Management
  • Typische Barrieren und Widerstand

Modul II: Marketing & Verkaufsmanagement

Grundlage des zweiten Moduls bildet der Besuch des ‚St.Galler Marketing-Seminars'. Die darin erlernten Inhalte werden im Fernstudium durch spezifisch ausgewählte Fachliteratur vertieft. Folgende Themenschwerpunkte werden mit den Präsenzseminaren und dem Fernstudium abgedeckt:

Marketing Management

Auf Basis der Unternehmensstrategie werden die funktionalen Strategien festgelegt. Zu einer umfassenden Marketing-Strategie gehören nebst der Analysearbeit insbesondere auch die Detailkonzeptionen mit Produkt-, Markt- und Absatzfokus.

  • Der St.Galler Marketing-Ansatz
  • Marketing-Analyse
  • Marketing-Strategie
  • Produktkonzept
  • Marktkonzept
  • Neue Medien, Online Marketing
  • Branding
  • Marketingsteuerung durch Controlling
  • Führungsaufgaben im Marketing

Verkaufsmanagement

Im Verkauf zeigen sich die Qualität der Strategie und die Griffigkeit des Marketing-Konzeptes. Wenn der Erfolg im Verkauf nicht stimmt, bringen weder die schlanksten Organisationsstrukturen noch die effizientesten Prozesse das Unternehmen weiter.

  • Der St.Galler Verkaufs-Ansatz
  • Verkaufspolitik
  • Verkaufsstrategie
  • Verkaufskonzept
  • Verkaufsprozess
  • Key-Account-Management
  • Customer-Relationship-Management
  • Absatzkonzept
  • Online-Verkaufskanäle
  • Verkaufscontrolling
  • Verkaufsführung

Modul III: Finanzen & Controlling

Die Teilnahme am Seminar ‚Finanzielle Unternehmensführung' bildet die Basis des dritten Moduls. Begleitend dazu werden fachspezifische Standardwerke im Fernstudium konsultiert. Der Lehrstoff aus Präsenzseminar und Fernstudium umfasst folgende Inhalte:

Finanzielle Führung

Die Bedeutung finanzwirtschaftlicher Entscheidungsgrundlagen innerhalb des Unternehmens ist unbestritten. Das Erkennen der Zusammenhänge zwischen finanziellen Steuerungsgrössen und der Führung eines Unternehmens bedingt dabei ein grundlegendes Verständnis der wichtigsten Finanzkennzahlen und derer Stellschrauben.

  • Die finanzielle Führungsaufgabe im Rahmen der ganzheitlichen Unternehmensführung
  • Instrumente und Methoden zur Steuerung von Rendite, Ergebnis, Cash-flow, Liquidität, Shareholder Value
  • Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen sowie Cash-Flow Statements verstehen und nutzen
  • Finanzielle Führung mit Kennzahlensystemen
  • Unternehmensfinanzierung
  • Unternehmensbewertung
  • Wertorientierte Unternehmensführung

Controlling

Das interne Berichts- und Rechnungswesen umfasst wichtige Controlling-Instrumente, die es gilt, aussagekräftig aufzubereiten und entscheidungsorientiert zu interpretieren. Erst dann kann von einem effizienten und nutzenorientierten Reporting-System gesprochen werden.

  • Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens
  • Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnungen
  • Vollkosten- und Teilkostenrechnungen
  • Kalkulationssysteme mit Grenzkosten und Deckungsbeiträgen
  • Die Management-Erfolgsrechnung
  • Break-Even-Analysen
  • Operatives Gewinnmanagement
  • Planungs- und Budgetierungssysteme
  • Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen
  • Strategisches und wertorientiertes Controlling

Modul IV: Führung & Leadership

Auch das vierte Studienmodul wird durch ein studienbegleitendes Seminar eingeleitet. Das ‚St.Galler Führungs-Seminar' wird anschliessend durch das Studium der Lehrunterlagen und der Fachliteratur ergänzt. Der Lehrstoff aus Seminar und Fernstudium umfasst dabei folgende Inhalte:

Führung

Umfassende Führungsqualitäten sind notwendige Voraussetzungen, um als Führungskraft erfolgreich zu sein. Aufbauend auf dem St.Galler Führungsmodell gilt es, das Führungsverhalten aus methodischer wie auch aus verhaltensorientierter Sichtweise auszuleuchten.

  • Das St.Galler Führungsmodell
  • Ganzheitlich führen
  • Führungsverhalten
  • Führungspersönlichkeiten
  • Führungsstrukturen
  • Führungsprozesse

Leadership und Human Resources Management

Wer Mitarbeiter führt, trägt eine vielfältige Verantwortung. Um dem Anspruch einer resultat- wie auch mitarbeiterorientierten Leadership-Rolle gerecht zu werden, müssen Führungskräfte ein umfassendes Verständnis zu den relevanten Führungsinstrumentarien entwickeln.

  • Leadership Management
  • Motivation
  • Kommunikation
  • Führungsstile
  • Führungstheorien
  • Gesetze effektiver Mitarbeiterführung
  • Führen mit Zielen
  • Mitarbeiter beurteilen
  • Personalentwicklung als Führungsinstrument

Studienunterlagen, Literatur

Unternehmensführung & Strategie

Marketing & Verkaufsmanagement

Finanzen & Controlling

Führung & Leadership

Information und Beratung

+41 71 223 50 30

Durchführungen

  • Fernstudium: berufsbegleitend
  • Seminare: individuell zusammengesetzt
  • Diplomarbeit: nach frühestens 12 Monaten
  • Kolloquium: Präsentation der Diplomarbeit in St. Gallen
  • Gebühr: CHF 23'900.- (zzgl. 8% MWST)
    Rechnungsstellung in EUR zum aktuellen Tageskurs möglich

Nr. D-60117 beginnend am 17.10.17

Start Dauer
individuell festlegbar 12 Monate

Zur Anmeldung

Broschüre zu diesem Programm

Alle Informationen zu diesem Programm finden Sie auch in unserer Broschüre.

Bestellen Sie auch kostenlos unsere Broschüre Master- und Diplomstudiengänge (Postversand).

Diplomberatung und Information

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unseren Master- und Diplom-Programmen. Rufen Sie uns an.

+41 71 223 50 30