Navigation
Kontakt Kontakt +41 71 223 50 30

12-tägiger Lehrgang in 3 Teilen für Führungskräfte und Ergebnisverantwortliche aus Geschäftsbereichen, Profit- oder Cost Center; Markt- und Produkteverantwortliche, Verantwortliche zentraler Dienstleistungsfunktionen und Leiter bedeutender Projekte; Ingenieure, Techniker, Juristen, Betriebswirtschafter u. a., die solche Positionen anstreben.

Konzept

Ganzheitliche Management-Kompetenz wird überall dort gefordert, wo Ergebnisverantwortung vorliegt und Resultate gefordert sind. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um die Leitung von einzelnen Organisationseinheiten, eigenverantwortlichen Teams, Profit-Centers, Cost Centers, Produkt- und Marktbereichen, Businessunits oder Geschäftsfeldern handelt. Allen diesen Führungsaufgaben ist eines gemeinsam: Die verantwortliche Führungskraft übernimmt unternehmerische Gesamtverantwortung und ist «Intrapreneur», Unternehmer im Unternehmen.

Die Junior Management School vermittelt dank des ganzheitlichen Management-Ansatzes systematisches Wissen zur Führung eines Verantwortungsbereiches. Sie eignet sich daher zur Weiterentwicklung und Aktualisierung von bestehendem Wissen genauso wie zur Erweiterung und Vertiefung von Management-Kompetenz.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • kennen nach diesem Lehrgang den aktuellen Stand des Management-Wissens,
  • verfügen über vertiefte Kenntnisse zu den wichtigsten Themenfeldern aus der unternehmerischen Führung und
  • sind in der Lage, Methoden und Instrumente dazu für ihre eigene Praxistätigkeit einzusetzen.

Themenschwerpunkte

Teil 1

Ganzheitliches Management

Was macht Management zu einer schwierigen Aufgabe? Es ist die Vielzahl der zu steuernden Faktoren, die Unberechenbarkeit der externen Einflüsse, die zum Teil unterschiedlichen Ziele der einzelnen Anspruchsgruppen. Und dennoch: es gibt relativ aussagefähige Kriterien für ein gutes Management. Anhand des integrierten St. Galler Management-Ansatzes werden diese systematisiert dargestellt. Der ganzheitliche St. Galler Management-Ansatz Steuerungsfaktoren für nachhaltigen Erfolg im Unternehmen

Strategie, Prozesse, Struktur

Gute Strategien sind meist klar und einfach, der Weg zu einer einfachen Strategie jedoch komplex. Aus Visionen, Chancen, Marktmöglichkeiten, eigenen Fähigkeiten und Sachzwängen soll der richtige Weg für die Unternehmensentwicklung erarbeitet und formuliert werden. Alle für die Umsetzung wichtigen Leistungs- und Meinungsträger sollen von der Strategie überzeugt sein und ihre Umsetzung unterstützen. Strukturen und Prozesse sind allenfalls so zu verändern, dass sie die Resultaterzielung fördern und nicht behindern. Wie ist dabei vorzugehen, welche Instrumente und Methoden sind wie einzusetzen?

  • Das St. Galler Strategie-Konzept
  • Der Trend Digitalisierung
  • Geschäftsfelder als Planungseinheiten
  • Die Strategischen ‚Muss-Analysen'
  • Erfolg versprechende Strategieoptionen
  • Methodik der Strategieformulierung
  • Kritische Erfolgsfaktoren aus Kundensicht
  • Wertschöpfungsflüsse und ihre Bedeutung
  • Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Prozessoptimierung
  • Neueste Strukturansätze

Markterfolg dank Marketing

Im Zentrum eines erfolgversprechenden Marketing-Konzepts steht der vom Kunden wahrgenommene Nutzen einer Marktleistung. Welche Möglichkeiten, den Kundennutzen zu steigern, bestehen? Wie kann dieser Kundennutzen kommuniziert und somit wahrnehmbar werden?

  • Die Gesetzmässigkeiten des Markterfolgs
  • Der St. Galler Marketing-Ansatz
  • Bausteine eines Marketing-Konzeptes
  • Der optimale Marketing-Mix
  • Der Einsatz von digitalen Medien und Online Marketing-Massnahmen

Teil 2

Finanzielle Führung und Controlling

Nicht jeder Ergebnisverantwortliche und Leiter einer Organisations- oder Geschäftseinheit kann von sich behaupten, Profi in Sachen Finanz- und Rechnungswesen zu sein. Dennoch ist er für die finanzielle Steuerung mindestens teilweise verantwortlich. Die Verantwortung über Planung, Budgetierung, Sinn oder Unsinn von Investitionen, Outsourcing, Früherkennung von Abweichungen, Abschreibungen auf veralteten Lagerbeständen und vieles mehr ist nicht delegierbar. Bilanzen und Jahresabschlüsse muss man lesen können, auch ohne Spezialist des Finanzwesens zu sein. Kalkulation, Kosten und Deckungsbeitragsrechnung sind unverzichtbare Handwerkzeuge einer jeden Führungskraft. Die Kompetenz in Sachen Controlling muss mindestens soweit gehen, dass die richtigen Fragen zur richtigen Zeit gestellt werden können.

  • Grundlagen der finanziellen Führung
  • Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Financial Reports verstehen und nutzen
  • Kennzahlenanalyse
  • Mittelflussrechnung (Kapitalflussrechnung)
  • Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen
  • Finanzierungsarten
  • Controllingsysteme und -methoden

Ergebnissteuerung

Ergebnisverantwortliche müssen die Hebel zur Steuerung des Unternehmensergebnisses kennen und nutzen. Welche Möglichkeiten zur nachhaltigen Optimierung von Gewinn, Cash-flow oder Rendite sind vorhanden? Mit welchen Massnahmen können sie genutzt werden?

  • Gewinn-, Cash-flow- oder Renditeziele und -potenziale
  • Hebel zur Ergebnissteuerung
  • Ergebnissteigerungs-Programme
  • Kunden- versus Ergebnisorientierung

Teil 3

Mitarbeiterführung und Leadership

Die Führung von Mitarbeitern und Teams beeinflusst den Wirkungsgrad einer Organisation. Resultate werden schliesslich von Menschen erbracht. Ist Motivation möglich, oder genügt es bereits, Mitarbeiter nicht zu demotivieren? Welchen Stellenwert haben Spielregeln, und welche Spielregeln führen zu überdurchschnittlicher Leistung? Aus welchem «Arsenal» an Führungstechniken muss eine qualifizierte Führungskraft auswählen können, um situativ richtig zu führen?

  • Grundlagen effektiver Führung
  • Die Voraussetzungen für Führungserfolg
  • Sich selbst führen
  • Der Weg zur Führungspersönlichkeit
  • Das Führungsverhalten
  • Soziale Kompetenz
  • Die Instrumente der Mitarbeiterführung
  • Teams zum Erfolg führen
  • Leadership

Information und Beratung

+41 71 223 50 30

Durchführungen

  • Dauer: 3 x 4 Tage
  • Gebühr: CHF 9500.- (zzgl. 8% MWST)
    Rechnungsstellung in EUR zum aktuellen Tageskurs möglich

Alle Durchführungen ausklappen Alle Durchführungen einklappen

Nr. 88517 beginnend am 18.09.17

Modul Datum Ort
Teil 1 18.09.2017 - 21.09.2017 Luzern
Teil 2 06.11.2017 - 09.11.2017 Davos
Teil 3 27.11.2017 - 30.11.2017 Wildhaus

Zur Anmeldung

Nr. 88817 beginnend am 18.09.17

Modul Datum Ort
Teil 1 18.09.2017 - 21.09.2017 Luzern
Teil 2 06.11.2017 - 09.11.2017 Davos
Teil 3 22.01.2018 - 25.01.2018 Wildhaus

Zur Anmeldung

Nr. 88917 beginnend am 18.09.17

Modul Datum Ort
Teil 1 18.09.2017 - 21.09.2017 Luzern
Teil 2 15.01.2018 - 18.01.2018 Flims
Teil 3 23.04.2018 - 26.04.2018 Horn / St. Gallen

Zur Anmeldung

Nr. 88017 beginnend am 06.11.17

Modul Datum Ort
Teil 1 06.11.2017 - 09.11.2017 Flims
Teil 2 15.01.2018 - 18.01.2018 Flims
Teil 3 23.04.2018 - 26.04.2018 Horn / St. Gallen

Zur Anmeldung

Nr. 88118 beginnend am 22.01.18

Modul Datum Ort
Teil 1 22.01.2018 - 25.01.2018 Flims
Teil 2 09.04.2018 - 12.04.2018 Horn / St. Gallen
Teil 3 23.04.2018 - 26.04.2018 Horn / St. Gallen

Zur Anmeldung

Nr. 88218 beginnend am 22.01.18

Modul Datum Ort
Teil 1 22.01.2018 - 25.01.2018 Flims
Teil 2 09.04.2018 - 12.04.2018 Horn / St. Gallen
Teil 3 09.07.2018 - 12.07.2018 Brunnen

Zur Anmeldung

Nr. 88318 beginnend am 22.01.18

Modul Datum Ort
Teil 1 22.01.2018 - 25.01.2018 Flims
Teil 2 09.04.2018 - 12.04.2018 Horn / St. Gallen
Teil 3 17.09.2018 - 20.09.2018 Wildhaus

Zur Anmeldung

Nr. 88418 beginnend am 16.04.18

Modul Datum Ort
Teil 1 16.04.2018 - 19.04.2018 Luzern
Teil 2 09.07.2018 - 12.07.2018 Brunnen
Teil 3 03.09.2018 - 06.09.2018 Davos

Zur Anmeldung

Nr. 88518 beginnend am 16.04.18

Modul Datum Ort
Teil 1 16.04.2018 - 19.04.2018 Luzern
Teil 2 03.09.2018 - 06.09.2018 Davos
Teil 3 17.09.2018 - 20.09.2018 Wildhaus

Zur Anmeldung

Nr. 88618 beginnend am 17.09.18

Modul Datum Ort
Teil 1 17.09.2018 - 20.09.2018 Luzern
Teil 2 05.11.2018 - 08.11.2018 Luzern
Teil 3 26.11.2018 - 29.11.2018 Flims

Zur Anmeldung

Broschüren zum Seminar

Alle Informationen zu diesem Seminar finden Sie auch in unseren Broschüren.

Jahresprogramm bestellen

Inhouse

Dieses Seminar ist auch als firmenspezifisches Programm (deutsch/englisch) buchbar.

Seminarberatung und Information

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unseren Seminaren und Programmen. Rufen Sie uns an.

+41 71 223 50 30