Navigation
Kontakt Kontakt +41 71 223 50 30
Title

Regionaltagung

SGMI Alumni "Schweiz - International"

Transition from a National Defense Company to a Technology Group - Aufgezeigt am Beispiel der RUAG Aviation.

Der Slogan „Together ahead“ steht prominent im Logo der RUAG, welches von weitem auf dem Dach des Standorts Emmen strahlt und die Teilnehmenden der SGMI Alumni Veranstaltung direkt zum richtigen Ziel lotste. „Together ahead“ bleibt keine Worthülse sondern ist gelebte und spürbare Realität im Unternehmen. Dies konnten die zahlreich erschienenen SGMI Alumnis von der ersten Minute an eindrücklich erleben.

Nach Begrüssung der Anwesenden durch Romed Guntern, Geschäftsführender Direktor des SGMI Management Instituts St. Gallen, startete der mit Spannung erwartete Event mit dem Referat von Martin Büsser, Senior Vice President Sales & Marketing der Sparte RUAG Aviation. Im Zentrum seiner Ausführungen stand die bemerkenswerte Beschreibung des Weges, den die RUAG beschreitet, um sich kontinuierlich von einem nationalen Verteidigungsunternehmen zu einem globalen Technologiekonzern zu wandeln. Diese Transformation, die auf den drei Pfeilern LAND-AIR-SPACE baut, zieht das gesamte Spektrum an unternehmerischen Herausforderungen mit sich. Über zentrale Fragestellungen wie Wachstum, Innovation und Lebenszyklus-Strategien wird dabei in gut bedachter Weise das Leistungsspektrum der RUAG laufend ausgebaut und optimiert. Und manch einer war vom vielfältigen Angebot überrascht: vom Commodity- bis zum Spezialitätengeschäft oder von der Bohrmaschinenpatrone bis zur Hightec Kabinenausstattung in der Business Aviation – all dies bietet die RUAG seiner mittlerweile stark international geprägten Kundschaft an.

Zur Breite des Geschäftsportfolios passend konnte Chris Stern, Senior Dozent und Projetdirektor am SGMI Management Institut St. Gallen sowie General Manager des Aviatik-Unternehmens Legacy Warbird und damit Geschäftspartner der RUAG, den Business Case des Flugzeug-Typs Dornier 228 darstellen. In seiner unnachahmlichen Weise zeigte er pointiert auf, wie ein in der Aviatikszene bereits abgeschriebenes Flugzeug durch das Finden einer neuen Nutzenposition und der damit verbundenen Repositionierung des Produktes in einer Nische zu einem wahrhaften Höhenfl ug ansetzt. Die Kausalität zwischen dem Einsatz des betriebswirtschaftlichen Instrumentariums mit konkreten Resultaten in der Praxis konnte einmal mehr in beeindruckender Art und Weise aufgezeigt und nachgewiesen werden.

Final wartete noch das Sahnehäubchen. Kompetent und mit viel Herzblut wurden die SGMI Alumni in drei Gruppen von RUAG Mitarbeitenden durch die weiten Hangars und Hallen geführt. Ein wahrer Genuss für alle Technologie- und Aviatik-Liebhaber beim hautnahen Anblick von Jets, Airbus-Flügeln und Raketen-Manteln. Und ganz im Sinne des RUAG Slogans „Together ahead“ fanden anschliessend alle drei Gruppen den Weg zur RUAG Lounge, um einen spannen den und eindrucksvollen Alumni Event an diesem wunderschönen Septembertag bei einem frischen Apéritif gebührend ausklingen zu lassen.

Datum: 02.09.2016

SGMI Alumni